Join now
Log in Join

"Café Dunya. Ein Tag in Damaskus" (German language)

Hosted by a member of the Cologne Culture, Arts & Theatre Group
Culture & Entertainment
Event Cover Photo
Took place 2 months ago
Sun 29 Apr 10:00 - 13:00

Ready to Join?

Dear all,

on April 29th, Protected content , Suleman Taufiq will read some extracts of his roman "Café Dunya. Ein Tag in Damaskus" and invite people to discuss about Syria and the city of Damas.
The event is taking place in the very nice Protected content
I suggest we have breakfast there at 10am until 11am because the reading is starting at 11am and it is not possible to order during the event. Please also note that it is not possible to book a table there, so you better arrive on time.
As the Café is rather small, I limit the number of particiants, thus make sure that you can attend once you register. Thank you for your understanding.

For the reading, there are 5 EUR fees to pay directly there.
For the breakfast, you pay separately.

Below the details in German:
Suleman Taufiq: „Café Dunya. Ein Tag in Damaskus“. Lesung und Gespräch

Suleman Taufiq liest aus seinem Roman Café Dunya. Ein Tag in Damaskus, der eine Hommage an seine Heimatstadt und eine Reise durch das Gedächtnis Syriens ist. Im Roman wird die Rückkehr eines jungen Mannes in seine Heimatstadt mit der Geschichte eines berühmten Kaffeehauses und seinen verschiedenen Besuchern
verknüpft. Mit feiner Beobachtungsgabe und leisem Humor beschwört Suleman Taufiq stimmungsvolle Bilder aus einer versinkenden orientalischen Lebenswelt. Außerdem liest der Autor Textausschnitte aus seinem neuen Gedichtband Ich zähme die Hoffnung. „Ich lebe
nicht in zwei Welten, ich bin zwei Welten“, sagt Taufiq. In seinen neuen Gedichten nimmt er seine Zuhörer/innen mit in eine wunderbare Welt der Fremde, eine Welt mit all ihrer Vergänglichkeit, Maßlosigkeit, Wandelbarkeit, Unwägbarkeit, auf eine poetische Reise zwischen Orten, Sprachen und Zeiten. Suleman Taufiq ist ein deutsch-syrischer Autor und als Lyriker und Erzähler, Kulturjournalist sowie als Herausgeber
und Übersetzer arabischer und deutscher Literatur bekannt. Er wurde in Beirut geboren und ist in Damaskus aufgewachsen. In Aachen hat er Philosophie und Komparatistik studiert. Seine Literatur ist ein Brückenschlag zwischen zwei Kulturen – die sich so fremd nicht sein können.

Best regards,
Henri