Join now
Log in Join

Quo vadis Kunstmarkt? (Vienna)

Quo vadis Kunstmarkt?

179,4 Millionen US-Dollar – so viel brachte Picassos Gemälde "Femmes D'Alger" bei einer Versteigerung im Frühjahr in New York ein. Und nicht erst seitdem fragen sich viele: Quo vadis Kunstmarkt? Ist er nur angeheizt oder schon überhitzt? Und was wird aus der Kunst, wenn einer Londoner Studie zufolge heute 75 Prozent aller Kunstwerke nicht mehr aus Liebe zum Werk oder zum Künstler, sondern als Investition gekauft und auch wieder abgestoßen werden, wenn das nächste attraktive Investment lockt – und dies nicht notwendigerweise im Kunstmarkt?

Spannende Fragen, die am Mittwoch, den 29. Juli, ab 19.30 Uhr in einer Experten-Runde in der Challery aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln auf den aktuellen Kunstmarkt erörtert werden.

Es diskutieren:
Andrea Jungmann, Senior Director und Managing Director Austria and Hungary bei Sotheby's,
Hans Knoll, Gründer der seit Jahrzehnten erfolgreichen Knoll Galerie Wien/Budapest und der
etablierte Wiener Künstler Alex Kiessling.

Die Moderation übernimmt Michael Schmidt-Ott, Kunstvermittler, Gründer von Fund Art und der Challery, Österreichs erster Charity Gallery.

Die Challery freut sich, Sie zur Diskussionsrunde begrüßen zu dürfen.

Termin: Mittwoch, 29. Juli
Zeit: 19.30 Uhr
Ort: Challery im Wohnsalon (1. Stock)
Adresse: Schwertgasse 4, Protected content

Protected content

Vienna Forum